Innovatives Fragebogeninstrument mit GESS Q.

Im Rahmen des IAB-Betriebspanels hat GESS Software seit dem Jahr 2018 auf der Basis von GESS Q. ein beson­ders inno­va­ti­ves Fragebogeninstrument ent­wi­ckelt, wel­ches ste­tig opti­miert wur­de und sich für eine Vielzahl von Forschungsvorhaben eig­net: der Delegations-Fragebogen.

Das Tool mutet nicht wie eine typi­sche Online-Befragung an, wur­de aber kom­plett mit unse­rer Befragungssoftware GESS Q. pro­gram­miert und gestal­tet — fle­xi­bel, akku­rat und individuell!

Das Instrument ver­fügt über eini­ge Besonderheiten, die in der Summe ein Alleinstellungsmerkmal in der Welt der Fragebogen-Designs dar­stellt. Gelangen Sie HIER zu einer bei­spiel­haf­ten Demoversion im CAWI-Modus (Computer Assisted Web Interview) und tes­ten Sie die Funktionalitäten, auf die wir fol­gend kurz näher ein­ge­hen möchten:

Fragebogendesign und Steuerungslogik

Das Layout kann selbst­ver­ständ­lich kun­den­spe­zi­fisch ange­passt wer­den. In der Demo haben wir es an unse­rem GESS-Layout ausgerichtet.

Am lin­ken Rand fin­det sich das Auswahl- bzw. das Navigationsmenü mit dem die ein­zel­nen Themenblöcke direkt aus­wähl­bar sind. Eine ers­te Besonderheit besteht nun in der Möglichkeit, dass sowohl die Blöcke, als auch die ein­zel­nen Fragen inner­halb der Blöcke ana­chro­nis­tisch aus­füll­bar sind. Per Mausklick besteht die Möglichkeit ein­fach zwi­schen den jewei­li­gen Blöcken hin und her zu springen.

Navigationsmenü

Über eine Ampelschaltung im Menü las­sen sich die Stati der Fragebogenteile in den Blöcken und im Untermenü rasch erken­nen: Die grü­ne Ampel steht dabei für „voll­stän­dig aus­ge­füllt“, die gel­be Ampel für „unvoll­stän­dig“ und die wei­ße für gänz­lich unbe­ant­wor­te­te Teile.

Die Zahl im klei­nen roten Kasten an der Ampel gibt die Anzahl der feh­ler­haf­ten bzw. nicht plau­si­blen Angaben inner­halb und zwi­schen Themenblöcken wie­der, die über ein­ge­stell­te Plausibilitätsprüfungen defi­niert wer­den. In dem Kasten unter dem Blockmenü fin­den sich dazu in einer Legende die ein­zel­nen Erklärungen.

Ampel und Plausibilitätsprüfungen

Beim Verlassen eines Blocks wer­den zusätz­lich Fehler visu­ell gemel­det, indem sich ein Fehlertext öff­net, der die Frage auf­führt und den Fehler näher beschreibt. Die Korrektur des logi­schen Fehlers ist im Demobeispiel optio­nal. Es besteht also die Möglichkeit trotz feh­ler­haf­ter Angaben, die­se zu igno­rie­ren und gege­be­nen­falls spä­ter zu bearbeiten.

Fehlertexte

Umfangreiche Filterführungen wer­den dyna­misch mit­tels de-/ak­­ti­­vier­­ter Fragebogenteile visua­li­siert. Ausgefilterte Fragen wer­den inner­halb der Frageblöcke aber auch über­grei­fend aus­ge­graut und bei Änderung der fil­ter­rele­van­ten Ausgangsfrage ggf. wie­der hervorgehoben.

Bei der Eingabe nume­ri­scher Werte ist es bei wie­der­keh­ren­den Befragungen optio­nal mög­lich, die Vorjahreswerte (wenn vor­han­den) ein­zu­se­hen und aktu­el­le Summen per Klick optio­nal zu errechnen.

Vor und nach der Bearbeitung des Fragebogens steht die­ser zur Einsicht bereit: Als Preview kann er vor dem Beantworten der Fragen ein­ge­se­hen wer­den. Zudem steht der final abge­schlos­se­ne Fragebogen für die Teilnehmer bei Bedarf als PDF-Datei zur Verfügung.

Delegation

Eine beson­de­re Funktion besteht in der Möglichkeit, aus­ge­wähl­te Fragebogenteile direkt über das Instrument an wei­te­re Personen zu dele­gie­ren. Der Delegierte erhält eine E‑Mail mit Zugangslink zu aus­ge­wähl­ten Frageblöcken. Eine per­sön­li­che Nachricht und die Bearbeitungsfrist kön­nen ergänzt wer­den. Zudem besteht die Möglichkeit, abge­ge­be­ne Teile direkt über das Instrument wie­der zurück­zu­ho­len. Für die­se Demoversion wur­de der tat­säch­li­che Mailversand deak­ti­viert. Bei Interesse die­sen zu tes­ten spre­chen Sie uns ger­ne an. 

Delegation

Mixed-Mode

Das Instrument erlaubt zudem die Erhebung über ver­schie­de­ne Befragungsmodi. Neben CAWI besteht die Möglichkeit die Studie etwa über CAPI (Computer Assisted Personal Interview) zu erhe­ben. Ein fle­xi­bler Wechsel zwi­schen den Modi ist dabei pro­blem­los mög­lich. Wie wir an die­sem Beispiel sehen, las­sen sich mit GESS Q. Studiendesigns umset­zen, die für sich genom­men bei­spiel­los sind. Gerne hel­fen wir Ihnen, Ihre Forschungsvorhaben auf ele­gan­te und krea­ti­ve Weise zum Erfolg zu füh­ren. Rufen Sie uns ein­fach an oder schi­cken Sie eine Mail an die Abteilung Data Science, wir sind für Sie da.