PowerPoint: Textersatz mit GESS ChartFactory

PowerPoint-Charts sind das Mittel der Wahl, um Ihren Kunden, Partnern und Kollegen die wesent­li­chen Ergebnisse Ihrer Studie kon­zen­triert und anschau­lich zu prä­sen­tie­ren.

Gute PowerPoint-Charts sind anspre­chend gestal­tet und leicht les­bar. Dies errei­chen Sie unter ande­rem, indem Sie mit­hil­fe eines über­sicht­li­chen Layouts gezielt die wich­tigs­ten Informationen ver­mit­teln. Da Informationen meist erst durch ihre Einbettung in einen über­ge­ord­ne­ten Kontext oder durch Gegenüberstellung zu Vergleichsdaten sinn­voll und brauch­bar sind, fin­det sich auch auf den am schöns­ten gestal­te­ten Charts häu­fig eine Fülle an Inhalten wie­der. Eine Strategie, um den Betrachter trotz­dem nicht zu über­for­dern, besteht dar­in, den Textanteil auf PowerPoint-Charts wei­test­ge­hend zu redu­zie­ren: anstel­le von Firmennamen wer­den Logos gezeigt, schnell erkenn­ba­re Icons erset­zen die Beschriftung von Kategorien und Items wer­den durch Bilder illus­triert. Das erspart dem Betrachter all­zu viel Gelese und macht den Blick frei für die dar­ge­stell­ten Daten.

Mit unse­rem Autocharting-Tool GESS ChartFactory bie­ten wir Ihnen ver­schie­de­ne Formen des Textersatzes an: Ersetzen Sie aus­ge­wähl­te Labeltexte durch aus­ge­such­te Bilder, legen Sie Icons über bestimm­te Datenwerte oder beschrei­ben Sie Ihre Datenreihen mit­hil­fe von Symbolen. Das Beste dar­an ist, dass sich weder Sie noch Ihre Charter hän­disch damit abmü­hen müs­sen, Einzeltexte durch aus­ge­such­te Bilder zu erset­zen — das geschieht skript­ge­steu­ert und auto­ma­ti­siert!

Erledigt wird das mit­hil­fe ver­schie­de­ner POWERCHARTOPTIONs.

Texte inner­halb von Tabellen kön­nen mit der POWERCHARTOPTION "LabelIconReplace" durch die gewünsch­ten Bilder oder Icons ersetzt wer­den. Gesteuert wer­den kann außer­dem die Positionierung des Bildes inner­halb der Tabellenzelle, optio­nal des­sen Skalierung und Abbildung im Vorder- oder Hintergrund. Unten wur­den bei­spiels­wei­se alle Labeltexte zur Beschriftung des Diagramms durch Abbildungen ersetzt:

Auch ein­fa­che Textboxen kön­nen — statt mit Texten — mit Bildern befüllt wer­den.

Ebenso kön­nen bestimm­te Wertebereiche inner­halb von Tabellen durch Icons mar­kiert wer­den. Dazu wer­den mit der POWERCHARTOPTION "CellIcon" ein oder meh­re­re Wertebereiche defi­niert. Fällt ein Wert in die­sen hin­ein, wird das gewünsch­te Icon in der ent­spre­chen­den Zelle pla­ziert, bei Bedarf ska­liert und vor oder hin­ter den Datenwert gelegt.

Innerhalb von Punkt- und Liniendiagrammen kann die Datenbeschriftung durch Icons illus­triert wer­den. Die POWERCHARTOPTION "XYScatterIcon" sucht das Diagramm-Datenblatt auf der X- wie Y‑Achse nach defi­nier­ten Texten ab und setzt die gewünsch­ten Icons neben/über/unter die dazu­ge­hö­ri­gen Datenpunkte. In dem unten­ste­hen­den Beispiel wur­de ein­fach die mit ‘männ­lich’ beschrif­te­te Datenreihe mit dem männ­li­chen und die mit ‘weib­lich’ gekenn­zeich­ne­te Datenreihe mit dem weib­li­chen Icon ergänzt. Ebenso hät­ten die Datenpunkte jeder Zeile mit einem zum jewei­li­gen Labeltext pas­sen­den Icon illus­triert wer­den kön­nen.

Ein schö­ner Nebeneffekt davon, Texte durch Bilder zu erset­zen: Auch schlicht gestal­te­te Charts sehen schön aus!

Hier fin­den Sie das kom­plet­te Handbuch zur GESS ChartFactory.