GESStabs Artist

Eine gute Datenauswertung zeich­net sich vor allem durch über­sicht­li­che und gut les­ba­re Tabellen aus — damit kann GESStabs die­nen, denn das Tabellendesign ist defi­ni­tiv eine der Stärken unse­rer Software.

Mit GESStabs Artist gehen wir noch einen Schritt wei­ter und ergän­zen die tabel­la­ri­sche um eine gra­phi­sche Darstellung der Inhalte.
Dies ist kei­nes­wegs rei­ner Selbstzweck: Eine gute Darstellung der Daten hilft dem Leser, die Inhalte schnel­ler zu erfas­sen. Egal ob für Sie als Markt- und Sozialforscher oder für bis­her unbe­leck­te Kunden: Bestimmte Tendenzen in den Daten sprin­gen Ihnen in einer gra­fi­schen Abbildung ein­fach schnel­ler ins Auge, als wenn sie als ein­zel­ne Datenpunkte inner­halb einer Zahlendarstellung auf­tau­chen.

Mit GESStabs Artist kön­nen Sie Ihre GESStabs-Tabellen um eine gra­fi­sche Darstellung ergän­zen und aus­ge­wähl­te Tabelleninhalte in Diagrammen abbil­den. Dabei kön­nen die Diagramme als Illustration Ihrer Tabellen im sel­ben Tabellenband erschei­nen oder in einer sepa­ra­ten Datei zusam­men­ge­fasst wer­den.

Im unten ste­hen­den Beispiel haben wir die tabel­la­ri­sche Auswertung einer fik­ti­ven Befragung zum Thema Hamburg um Diagramme ergänzt, die die Ergebnisse gra­fisch ver­an­schau­li­chen.

Wir haben uns dafür ent­schie­den, zwei unter­schied­li­che Diagrammtypen direkt unter der Datentabelle zu zei­gen. Denkbar wäre auch, die­se im Querformat neben der Tabelle zu plat­zie­ren oder in einer sepa­ra­ten Datei aus­zu­ge­ben. Generell kön­nen die Grafiken belie­big auf der Druckfläche ver­teilt und zusam­men­ge­stellt wer­den.

Außerdem ste­hen ver­schie­de­ne Diagrammtypen zur Verfügung, etwa Balken‑, Kreis- oder Liniengrafiken. Sie kön­nen Schrifttyp und ‑grö­ße, die Farbe jedes Datenbalkens und ‑punk­tes sowie die Positionierung der Datenbeschriftung bestim­men, Diagrammtitel ver­ge­ben und Skalen beschrif­ten.

Die Anweisung für das syn­tak­tisch ein­fachs­te Diagramm lau­tet wie folgt:

CHARTAREA = 15 15 170 85;
TABLE = a by b;
GESSCHART SAMEPAGE = | COLUMNS 1:2 ROWS 1:2;

Hiermit wird ein ein­fa­ches Diagramm mit zwei Balken erstellt und auf der­sel­ben Seite wie die dazu­ge­hö­ri­ge Datentabelle abge­bil­det.
Mit CHARTAREA bestim­men Sie den Darstellungsbereich des Diagramms auf der Seite. Der TABLE-Befehl erzeugt die Datentabelle. GESSCHART ist das Schlagwort zu Generierung eines Diagramms. SAMEPAGE bewirkt, dass die­ses auf der­sel­ben Seite wie die Datentabelle dar­ge­stellt wird und mit COLUMNS sowie ROWS benen­nen Sie die Tabellenzellen, die abge­bil­det wer­den sol­len.

Zur wei­te­ren Gestaltung ste­hen Ihnen viel­fäl­ti­ge Möglichkeiten zur Verfügung. Beispielsweise könn­te man die Abbildung mit fol­gen­den Einstellungen per­so­na­li­sie­ren:

GESSCHARTFORMAT = NUMEXGRAPH;
GESSCHARTFONT CHARTTITLE = "Helvetica-Bold" size 10;
GESSCHARTCOLORS = $069A31 $FF8000 $FF0000;
GESSCHART SAMEPAGE CHARTTITLE "Besuch in Hamburg: Weiterempfehlung"
= | COLUMNS 1:9 ROWS POSITION 1:3;

 

Hier wur­den eine Datenbeschriftung, außer­halb der Balken lie­gend, hin­zu­ge­fügt (GESSCHARTFORMAT = NUMEXGRAPH;), ein Diagrammtitel ver­ge­ben (“Besuch in Hamburg: Weiterempfehlung”) und die­sem mit ‘GESSCHARTFONT CHARTTITLE = "Helvetica-Bold" size 10;’ Schrifttyp und ‑grö­ße zuge­ord­net. Mit GESSCHARTCOLORS wur­den die Diagrammbalken außer­dem inhalt­lich ein­ge­färbt.

 

Mit wenig Aufwand kann viel erreicht wer­den: Mit ein­fa­chen, kla­ren Diagramme ver­deut­li­chen Sie nicht nur Ihre Ergebnisse, son­dern erstel­len für sich und Ihre Kunden außer­dem anschau­li­che und schö­ne Tabellenbände. Fügen Sie noch Ihr Firmenlogo, ein Deckblatt und Inhaltsverzeichnis hin­zu und erleich­tern Sie so die Orientierung im Tabellenband.

Unten fin­den Sie unse­re Beispielauswertung zum Thema Hamburg als PDF-Datei mit allen genann­ten Features.

Wussten Sie, dass GESStabs Artist in Ihrer GESStabs-Lizenz inbe­grif­fen ist?
Eine aus­führ­li­che Anleitung steht hier für Sie bereit.