Live-Voting auf dem BVM-Kongress 2018

Am 11. und 12. Juni 2018 fand der 53. Kongress der Deutschen Markforschung, ver­an­stal­tet durch den BVM (Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.), in Hamburg statt.

Unter dem Motto ‘Vom Influencer bis zum PoS: Was funk­tio­niert wie in der Werbewirkungs-for­schung? Marktforschung zu Rolle und Wirkung neu­er und bewähr­ter Touchpoints’ kamen rund 300 Fach- und Führungskräfte aus der Marktforschung, Marketing‑, Werbe- und Kommunikationsbranche zusam­men, um sich über die­ses Thema aus­zu­tau­schen.

GESS war als Silber-Sponsor ver­tre­ten.

Uwe Stüve (Geschäftsführer von GESS) mit Dr. Thomas Rodenhausen (Vorstand der Harris Interaktive AG)

Neben der Verleihung von Preisen der Deutschen Marktforschung und des Data Science Cups, Vorstellung der Gewinnerarbeiten sowie einer Diskussionsrunde und zwei Keynote-Vorträgen haben Kollegen aus der Marktforschung in ins­ge­samt elf Fachvorträgen über inno­va­ti­ve Forschungsansätze, neue Studien und Methoden der Werbewirkungsforschung infor­miert.

Begleitet wur­den die bei­den Veranstaltungstage durch ein mobi­les Kongresstool mit Live-Voting, das von GESS pro­gram­miert und betreut wur­de. Neben Infos zum Kongressprogramm und Veranstaltungsablauf, Details zu allen Vorträgen, Referenten und Preisträgern beinhal­te­te das Tool eine Live-Voting-Funktion: Ab Beginn eines jeden Vortrags wur­de eine Maske frei­ge­schal­tet, über die jeder Vortrag anhand von Sternen bewer­tet wer­den konn­te.

Moderator Jan Hofer erin­nert an das Live-Voting

Am Ende des zwei­ten Kongresstages wur­de schließ­lich der bes­te Vortrag prä­miert:
Wir gra­tu­lie­ren Thomas Ebenfeld (con­cept m) zu sei­nem Vortrag über ‘Die Influencer-Match-Matrix — Wie der erfolg­rei­che Einsatz von Influencern für Marken geplant und gemes­sen wer­den kann’!

Das Live-Voting-Tool wur­de mit unse­rer Befragungssoftware GESS Q. pro­gram­miert, besteht also grund­sätz­lich aus einem ein­fa­chen Online-Fragebogen. Da es dane­ben aber zahl­rei­che Informationen zum Kongress in über­sicht­li­cher Form trans­por­tie­ren soll, ent­spricht das Layout nicht einer übli­chen Online-Befragung. Hier eini­ge Eindrücke:

Ausschnitt aus dem Kongressprogramm
Vortrags-Details
Bewertungsmaske
Übersicht über die Referenten
Referenten-Informationen

Die als Informations-Tool ange­leg­te Gestaltung und Handhabung wur­de mit indi­vi­du­ell zusam­men­ge­setz­ten Screens und einer Kombination aus GESS Q.-eigenen sowie HTML- und CSS-Funktionen erreicht. Die Befragung folgt außer­dem kei­ner vor­ge­ge­be­nen Struktur: im Tool konn­te frei zwi­schen den ver­schie­de­nen Seiten hin- und her­ge­wech­selt wer­den. Dies wur­de anhand von ActionBlocks und setNextScreen-Parametern gelöst. Ein InitActionBlock steu­ert zudem das fle­xi­ble zeit­li­che Ein- und Ausblenden der Bewertungsmöglichkeit ein­zel­ner Vorträge.

Klicken Sie sich hier selbst durch das BVM-Kongress-Tool:

Beachte: Das Live-Voting ist bereits been­det, die vor­han­de­nen Bewertungsmöglichkeiten die­nen nur der Veranschauung.

Die Ergebnisse des Live-Votings wur­den auf dem Studienserver stets aktu­ell aus­ge­wer­tet und online in HTML-Ansicht sowie als PDF-Datei (via GESStabs) bereit­ge­stellt. So konn­te bereits weni­ge Minuten nach Voting-Ende das Endergebnis fest­ge­hal­ten und der Gewinnervortrag gekürt wer­den.